Behr Konfliktmanagement

Mediation und Konfliktcoaching

„Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein!“ – Joseph Joubert –

Konflikte strengen an. Sie binden Kraft und Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller und gesünder eingesetzt werden können.

Jeder von uns kennt die Erleichterung, wenn ein Streit, Missverständnis, ungutes Gefühl aus dem Weg geräumt ist. Wir fühlen uns frei, zufrieden, manchmal sehr erleichtert oder geradezu glücklich…und blicken wieder positiv in die Zukunft. Diesen Weg zu ebnen lohnt sich in jedem Fall.

Ich unterstütze Sie gern in diesem Prozess. Ob mittels Mediation, bei der ich mich mit Ihnen und Ihrem Konfliktpartner an einen Tisch setze oder mittels Konfliktcoaching, in dem ich mit Ihnen allein die Konfliktsituation beleuchte und mit Ihnen Ihre Bedürfnisse und Ihre Stärken entdecke, die Ihnen helfen, einen Ausweg aus dem Konflikt zu finden.

Sie spüren selbst, welchen Weg Sie gehen möchten.

„Denn am Ende des Tages ist es nicht die Zärtlichkeit, die wir bereuen, sondern unsere Härte!“ frei nach – George Eliot –

Mediation

Es gibt nichts Antrengenderes als im Konflikt zu leben.

Unsere Reise auf dem Fluss des Lebens wird über Beziehungen gelebt. Überall wo sich Menschen begegnen und zusammentun, in Familie, Beruf, Freizeit, treffen Erfahrungs- und Bedürfniswelten aufeinander. Es passiert oft, dass diese Welten in einigen Punkten nicht vereinbar zu sein scheinen und über einzelne Aspekte ein Konflikt entsteht. In den meisten Fällen finden wir Lösungen, einen gemeinsamen Ausweg aus der Krise und damit wieder zueinander. Um wieviel besser fühlen wir uns dann? Rückblickend merken wir, wieviel Zeit und Kraft diese Krise gekostet hat. Es fühlt sich gut an, wieder bei sich sein und seine Kräfte auf anderes lenken zu können.

Aber was, wenn die Krise unlösbar scheint? Wenn es mal nicht so leicht und intuitiv ist, diesen Ausweg zu finden? Wenn man sich plötzlich „nicht mehr versteht“?

Das Wort Mediation stammt vom lateinischen Wort Medius ab und bedeutet:

In der Mitte stehend.

Mein Angebot ist, Sie aus der Mitte dabei zu begleiten, sich auf Ihrem Weg wieder in der Mitte zu treffen.

Der Weg

Konflikten mit Respekt und Wertschätzung begegnen.

Wenn wir Konflikte selbstverantwortlich und eigenständig auf Augenhöhe lösen, stärkt uns das. Wir wachsen an diesen Erfahrungen und lernen uns selbst und unser Gegenüber besser kennen – und, indem wir die Beziehung positiv gestalten, anstatt aufzugeben, nachzugeben oder sie zu verlieren.Ist der Konflikt erstmal so verhärtet, dass nur noch ein Richter ein Urteil fällen soll, ist eine Basis für die Zukunft in den meisten Fällen zerstört.

„Nicht jene die streiten sind zu fürchten, sondern jene die ausweichen!“
– Marie von Ebner-Eschenbach –

Solange beide Parteien noch im Austausch sind, und sei es, dass sie heftig streiten, solange besteht auf beiden Seiten grundsätzlich die Bereitschaft und der Wille, miteinander Lösungen zu finden. Denn sie kämpfen und haben nicht aufgegeben. Wenn die gegenseitigen Standpunkte/Äußerungen/Darstellungen mit Respekt und Wertschätzung behandelt werden, besteht eine gute Basis für Lösungen und vor allem für eine einvernehmliche Zukunft.

Als Mediatorin helfe ich Ihnen, zu selbstverantwortlichen und zukunftsorientierten Lösungen auf Augenhöhe zu kommen, so dass Sie sich auch in Zukunft in die Augen schauen und miteinander reden können.

Konfliktcoaching

„Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein!“ – Joseph Joubert

Die Mediation ist nicht immer das Mittel der Wahl. Manchmal ist es nicht möglich sich mit dem Gegenüber an einen Tisch zu setzen. In solchen Fällen lohnt es sich dennoch, sich mit der Situation für sich selbst auseinanderzusetzen und das eigene Potential zu entdecken. Sie erfahren auf diesm Weg, wie Sie selbst dazu beitragen können, den Konflikt zu lösen oder zumindest dafür zu sorgen, dass dieser keinen allzugroßen Teil Ihrer eigenen Kraft absorbiert.

Der Weg

In solchen Fällen analysiere ich mit Ihnen den Konflikt. Wir schauen uns an, welche Hintergründe es für diesen Konflikt gibt, den sogenannten Konflikt hinter dem Konflikt. Anschließend unterstütze ich Sie dabei herauszufinden, welches Ihrer Potentiale Sie für sich selbst einsetzen können, um die Situation für sich und damit auch für Ihr Gegenüber zu klären. An einem Konflikt ist niemals einer allein beteiligt und es ist immer wieder faszinierend zu erleben, welche Veränderungen sich ergeben, wenn eine der beiden Parteien Ihr Verhalten, Ihre Einstellung oder auch Ihre Haltung zu dem bestimmten Thema ändert. Das passiert ganz automatisch, wenn sie versteht, was hinter dem Konflikt eigentlich steckt, welches Bedürfnis erfüllt werden möchte.

Im nächsten Schritt schauen wir nach Ihren persönlichen Möglichkeiten, dieses Bedürfnis auf anderen Wegen zu erfüllen. Sie aktivieren dazu automatisch Ihr verstecktes Potential.

Indem Sie neues Potential bei sich selbst entdecken, wachsen sie, schreiten nach vorne, werden stärker. Es lohnt sich, sich mit den Konflikten die einem begegnen auseinanderzusetzen.

„Es ist nie zu spät so zu sein, wie man gern gewesen wäre!“
– George Eliot –

Mediatorin und Systemische Coach

Konflikte sind Chancen zu persönlichem Wachstum

Was mich leitet

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Menschen über ein viel größeres kreatives, gestalterisches Potential verfügen, als Ihnen im Allgemeinen bekannt ist. Dieses wertvolle Potential meiner Klienten in gemeinsamer Arbeit sichtbar zu machen, ist Teil meiner Arbeit als Mediatorin und als Coach. Dieses zunächst verborgene Potential hilft ihnen, neue Wege und Lösungen für die aktuelle Konfliktsituation zu schaffen.

Meine Haltung in diesem Prozess drückt Respekt gegenüber den Klienten und ihren individuellen Lösungen aus. Ich beurteile den mir geschilderten Konflikt nicht und gebe dementsprechend auch keine Ratschläge, die subjektiv meine eigene Realität widerspiegeln würden. Ich unterstütze vielmehr in Form transparenter und strukturierter Vorgehensweise die Parteien bei ihrem kreativen Prozess der Lösungsfindung. Dabei sehe ich es als meine Aufgabe für eine ruhige, vertrauensvolle und durch gegenseitige Wertschätzung geprägte Atmosphäre zu sorgen. In einer solchen geschützten Atmosphäre können sich die Parteien öffnen, fallen- und schließlich loslassen. So entsteht Raum für neue Ideen und Wege.

Qualifikationen

Ich bin ausgebildete Volljuristin, Mediatorin und systemische Coachin.
Ich blicke zurück auf eine langjährige Tätigkeit als „Fachreferentin für die Interne Untersuchung von Fällen sexualisierter Gewalt und Grenzüberschreitungen gegenüber Kindern und Jugendlichen“ in der Stabsstelle Recht des Erzbischöflichen Ordinariats des Erzbistums München und Freising. Private Entscheidungen haben mich aus München nach Berlin und damit auch zu dieser beruflichen Entwicklung geführt.

Sprachen

Ich biete Mediation und Coaching in Deutsch, Polnisch und Spanisch an.

Kontakt

Ania Behr

Behr Network GmbH
Berliner Straße 69
13187 Berlin

Telefon
0176 – 60606739

Email
ania@behr-network.gmbh

Sie erreichen mich telefonisch an Werktagen zwischen 12 und 13 Uhr. Wenn Sie mir eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen oder mir eine Email schreiben, nennen Sie mir bitte Ihrer Kontaktdaten und Zeiten in denen ich Sie telefonisch am besten erreichen kann. Ich melde mich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.