Mediatorin und Systemische Coach

Konflikte sind Chancen zu persönlichem Wachstum

Was mich leitet

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Menschen über ein viel größeres kreatives, gestalterisches Potential verfügen, als Ihnen im Allgemeinen bekannt ist. Dieses wertvolle Potential meiner Klienten in gemeinsamer Arbeit sichtbar zu machen, ist Teil meiner Arbeit als Mediatorin und als Coach. Dieses zunächst verborgene Potential hilft ihnen, neue Wege und Lösungen für die aktuelle Konfliktsituation zu schaffen.

Meine Haltung in diesem Prozess drückt Respekt gegenüber den Klienten und ihren individuellen Lösungen aus. Ich beurteile den mir geschilderten Konflikt nicht und gebe dementsprechend auch keine Ratschläge, die subjektiv meine eigene Realität widerspiegeln würden. Ich unterstütze vielmehr in Form transparenter und strukturierter Vorgehensweise die Parteien bei ihrem kreativen Prozess der Lösungsfindung. Dabei sehe ich es als meine Aufgabe für eine ruhige, vertrauensvolle und durch gegenseitige Wertschätzung geprägte Atmosphäre zu sorgen. In einer solchen geschützten Atmosphäre können sich die Parteien öffnen, fallen- und schließlich loslassen. So entsteht Raum für neue Ideen und Wege.

Qualifikationen

Ich bin ausgebildete Volljuristin, Mediatorin und systemische Coachin.
Ich blicke zurück auf eine langjährige Tätigkeit als „Fachreferentin für die Interne Untersuchung von Fällen sexualisierter Gewalt und Grenzüberschreitungen gegenüber Kindern und Jugendlichen“ in der Stabsstelle Recht des Erzbischöflichen Ordinariats des Erzbistums München und Freising. Private Entscheidungen haben mich aus München nach Berlin und damit auch zu dieser beruflichen Entwicklung geführt.

Sprachen

Ich biete Mediation und Coaching in Deutsch, Polnisch und Spanisch an.